Autor Thema: Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand  (Gelesen 890 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 3973
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand
« am: 10. Juni 2020, 18:43:42 »
Liebe Barchettisti,

wer keinen Leistungsmessstand hat (und wer hat den schon) und keine absoluten Messwerte benötigt, sondern nur Leistungswerte seines Autos über einen längeren Zeitpunkt vergleichen will, um zum Beispiel Motorprobleme zu erkennen, oder mehrere Autos miteinander vergleichen möchte, der/die kann das mit einfachen Mitteln und trotzdem objektivierend - nämlich durch Fahrleistungen auf der Srtaße.

Die Fahrleistungen werden durch Beschleunigungsleistungen ausgedrückt.

Voraussetzungen dazu:
- gleichbleibende "Prüfstrecken" (wie sie viele von uns sowieso haben), also z.B. eine lange Landstraßensteigung oder eine lange Autobahngerade,
- freie und sichere Straßenabschnitte (Sonntag morgens ;-) ),
- Smartphone,
- zuverlässiger GPS-Empfang,
- eine geeignete App.

Ich habe mich dafür jetzt für die App „GPS Race Timer” entschieden.
(GooglePlay: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.thsolutions.Race2&hl=de)

Das ist eine kleine, nüchterne App, zwar werbefinanziert, aber der kleine Werbebalken am unteren Rand stört nicht.

Die App startet die Zeitmessung selbstständig beim Überschreiten einer selbst gewählten GPS-Geschwindigkeit und stoppt die Zeitmessung wiederum automatisch bei einer selbst gewählten GPS-Geschwindigkeit. (Zwei voneinander unabhängige Zeitnahmen mit unterschiedlichen Start- und Zielgeschwindigkeiten sind möglich.)

Die Messwerte können hinterher abgelesen und dauerhaft abgespeichert werden.

Durch die Automatisierung kann (und sollte!) man sich völlig auf das Fahren konzentrieren.

Bilder und Erläuterungen dazu gibt es hier:
https://apps.apple.com/de/app/gps-race-timer/id1340496243
und ein Video hier:
https://gpsracetimer.wordpress.com/

Messen ließen sich damit natürlich auch klassische Beschleunigungswerte wie 0-100 oder 0-200 km/h; diese Werte machen aber Schaltvorgänge notwendig, die bei einem Schalter nicht völlig reproduzierbar sind und außerdem ablenken können.

Objektiver und sicherer sind deswegen Elastizitätsmessungen, bei denen mit Vollgas beschleunigt wird und nicht geschaltet werden muss.

Dafür verwende ich derzeit, jeweils ausschließlich im 5. Gang und immer an der gleichen Stelle auf der Straße:
a) 60-100 km/h auf einer längeren Landstraßensteigung hinter einem Ortsausgang (Start mit 50 km/h am Ortsausgang),
b) 90-130 km/h auf einer ebenen Autobahngeraden (Start mit 80 km/h auf der rechten Spur),
c) 80-160 km/h auf einer ebenen Autobahngeraden (Start mit 70 km/h).

Während (a) und (b) leicht auf einer relativ freien Straße durchgeführt werden können, ist für (c ) (oder gar für höhere Zielgeschwindigkeiten) eine wirklich freie Straßen erforderlich, um kein Risiko einzugehen.

Gerne können wir uns darüber austauschen oder auch einmal Werte sammeln und vergleichen!
Uli
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 3973
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand
« Antwort #1 am: 19. Juni 2020, 10:01:28 »
Fortsetzung:

Das zuvor beschriebene Vorgehen unter Straßenbedingungen im 5. Gang testet vor allem die Elastizität des Motors (bei 60-100 km/h Vollgas ab 1.700 rpm!).

Wem es eher auf Beschleunigung und höhere Drehzahlen ankommt, kann dafür natürlich auch den 4. oder gar 3. Gang wählen.

Das wären die ungefähren Richtwerte für die jeweils getesteten Drehzahlen:

60-100 km/h
5. Gang: 1.700-3.000 rpm
4. Gang: 2.250-3.775 rpm
3. Gang: 3.000-5.000 ppm

90-130 km/h
5. Gang: 2.750-4.000 rpm
4. Gang: 3.275-5.000 rpm
3. Gang: 4.500-6.500 ppm

80-160 km/h
5. Gang: 2.500-4.775 rpm
4. Gang: 3.000-6.000 rpm
3. Gang: 4.000-7.000 (140 km/h)
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline dislo

Re: Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand
« Antwort #2 am: 09. November 2020, 13:21:01 »
Hallo Uli,

finde ich eine gute Idee.
Würde mich auch sehr interessieren was DSM-Tuning bringt.

Anstatt 80 - 130 km/h sollte meiner Meinung nach 80 - 120 km/h gemessen werden. Das ist glaube ich vergleichbarer zu anderen Tests.
zBsp:
https://www.auto-motor-und-sport.de/test/audi-tts-bmw-m240i-porsche-718-cayman-test/technische-daten/

Und 60 - 100 km/h müsste doch auch im 2ten gehen. (60mph bzw 96km/h auf jeden Fall)

80 - 120 km/h habe ich letztens mit GPS Race Timer gemessen, für vorher/nachher weil demnächst Luftfilter und Zündkerzen getauscht werden.
5,5s im 3ten.

Gruß dislo
don't think and drive

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 3973
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand
« Antwort #3 am: 12. November 2020, 10:48:56 »
Schön, dass das hier wieder aufgegriffen wird. :gut:

Ja klar kann man auch andere Geschwindigkeitsbereiche für die Tests ansetzen.

80-120 oder 80-130 geht natürlich beides; ich wollte das Drehzahlband besser ausnutzen, fand ich aussagekräftiger.

Bei 60-100 km/h im 2. läufst du in den Begrenzer, oder? Das ist ja nicht so gut. Deswegen habe ich das nicht aufgezählt.


Gerne können wir das mal gemeinsam fortführen.


80 - 120 km/h habe ich letztens mit GPS Race Timer gemessen, für vorher/nachher weil demnächst Luftfilter und Zündkerzen getauscht werden.
5,5s im 3ten.

Da wäre natürlich der Vergleich vorher - nachher interessant - hast du das gemacht?
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Antenne

Re: Vergleichende Leistungsmessung ohne Prüfstand
« Antwort #4 am: 12. November 2020, 19:49:31 »
Leistung - das ist doch das Zeug was man braucht um zwischen den Kurven wieder aufzuholen .... oder ??  ;-D