Autor Thema: Hülse Ausrücklager  (Gelesen 673 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rob

Hülse Ausrücklager
« am: 09. Oktober 2019, 21:40:15 »
Guten Abend zusammen, habe gesehen, dass die o.g. Hülse in meiner B wohl mit Dichtmittel versehen war. Dabei frage ich mich ob das ab Werk so vorgesehen war oder schon einmal jemand daran geschraubt hat :nixweiss:. (Ölundichtigkeitenn Richtung Getriebe oder Kurbelwelle gibt es keine.) Sollte ich beim einbau einer neuen Hülse auch wieder Dichtmittel verwenden?

Hintergrund: Hatte schon seit einiger Zeit Probleme - Kupplung trennte sporadisch nicht. Kupplungszugwechsel brachte keine Lösung. Nach Ausbau Kupplung war klar Federteile waren gebrochen und verklemmten sich immer wieder  ;-( Möchte nun beim Einbau alles richtig machen.
Danke! Ciao Rob



Offline Rob

Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #1 am: 13. Oktober 2019, 11:13:00 »
Hallo nochmals, auch wenn man die Info wohl nur sehr selten benötigt: meine weiter Recherche zeigte, dass etwas Dichtmasse zwischen Führungshülse und Gehäuse sinnvoll ist.
Barchetta nun wieder am Start und schaltet butterweich 😎
Ciao Rob

Offline Scorpion

Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2019, 12:41:40 »
Welche Hülse meinst du genau ???

Foto aus Urheberrechtsgründen gelöscht. Bei weiterem Bedarf bitte PM an Scorpion senden! Uli
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2019, 18:12:59 von Uli »

Offline Rob

Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2019, 20:49:58 »
Ziffer 5 in der schönen Explosionszeichnung 8)

Offline Res

Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #4 am: 31. Oktober 2019, 10:14:12 »
Hallo Rob
habe vermutlich das gleiche Problem: "Kupplung trennte sporadisch nicht. Kupplungszugwechsel brachte keine Lösung. Nach Ausbau Kupplung war klar Federteile waren gebrochen und verklemmten sich immer .."
Welche Federteile waren gebrochen ?

Gruss, Res
Barchetta for ever, 1995-2003, wieder ab 2017..

Offline Rob

Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #5 am: 31. Oktober 2019, 22:56:36 »
Hallo Res, es waren die Spiralfedern, welche die Schwingung dämpfen und sanftes Anfahren unterstützen. Mehrere Gewindegänge flogen lose herum...

Viel Glück bei der Reparatur!
Ciao Rob

PS Es lohnt sich definitiv auch das kleine Kugelgelenk am Schaltzug zu prüfen. Bei mir sprang nach ein paar km mit neuer Kupplung der Kugelkopf raus und der Schalthebel hing unmotiviert in seiner Kulisse. :? Zum Glück hat die brave Bar dies exakt in dem Moment gemacht, als ich nach Ausfahrt wieder in meiner Garage stand! 8)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 3643
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Hülse Ausrücklager
« Antwort #6 am: 01. November 2019, 10:20:07 »
OffTopic:
Zum Glück hat die brave Bar dies exakt in dem Moment gemacht, als ich nach Ausfahrt wieder in meiner Garage stand! 8)
SOLCHE Geschichten von nahezu unglaublichen Zufällen hätte ich auch schon mehrere zu erzählen: Schon eine Diva, aber mit gutem verlässlichem Charakter!! ;-)
Back2Topic
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)