Autor Thema: Antriebswelle  (Gelesen 619 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Edewolf

Re: Antriebswelle
« Antwort #10 am: 13. April 2019, 11:10:31 »
Danke , daher auch die Ölfeuchte , die vor der Reparatur nicht da war , dachte erst Simmering wäre undicht😐

Allen eine saubere Fahrt...👀

Offline Rene

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 360
  • Alter: 52
  • Ort: Windeck (Rhein-Sieg-Kreis)
  • Galerie ansehen
Re: Antriebswelle
« Antwort #11 am: 13. April 2019, 13:56:01 »
 Woher kam die Ölfeuchte?
Habe ich jetzt nicht verstanden.

Offline Edewolf

Re: Antriebswelle
« Antwort #12 am: 13. April 2019, 16:02:01 »
Wenn die Antriebswelle gesteckt ist und man baut sie komplett aus läuft zwangsläufig Getriebeöl aus.
Also stammt das von den Reparaturarbeiten...da ich die Ölfeuchte vorher nicht gesehen habe,auf der Seite wo sich rechts die Antriebswelle innen befindet.... ich dachte die wäre geschraubt...

Offline Rene

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 360
  • Alter: 52
  • Ort: Windeck (Rhein-Sieg-Kreis)
  • Galerie ansehen
Re: Antriebswelle
« Antwort #13 am: 14. April 2019, 09:33:13 »
Merci für die Erklärung.