Autor Thema: Wegfahrsperre  (Gelesen 232 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kumpel0815

Wegfahrsperre
« am: 11. März 2019, 15:19:59 »
Hallo liebe Leute,
bei meiner neuen Barchetta gibt es ein paar Sonderheiten:
Beim Kauf bekam ich nur einen Schlüssel. Beim Ausbau der Bodenwanne, habe ich gesehen, das einer der Vorbesitzer einen Schlüssel direkt am Zündschloss befestigt hat. Vermutlich  um die Wegfahrsperre auszutricksen.
Wenn ich jetzt auf eine funktionierende Wegfahrsperre umrüsten will, brauche ich das ein komplettes Set mit Schlössern, Schlüsseln und Motorsteuergerät und Codekarte ?
Oder gibt es andere Möglichkeiten? Kann man(n) die Wegfahrsperre deaktivieren ?
Gruß
Dennis

für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät

Offline sualk

  • Gewerbe
  • *
  • Beiträge: 3404
  • Alter: 1
  • Ort: amstetten
  • www.barchetta-sued.de / dsm-car-concept.de
  • Galerie ansehen
    • www.dsm-car-concept.de  www.barchetta-sued.de
Re: Wegfahrsperre
« Antwort #1 am: 11. März 2019, 16:45:24 »
hier stehts ganz gut drin:  http://www.barchetta-lexikon.de/?artikel=f006

die wegfahrsperre kann man aber auch deaktivieren lassen - allerdings gab es in der vergangenheit dann böse stimmen im forum

diesbezgl.  8) 8) als man das geschrieben hat

Offline Scudo

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 407
  • Ort: ganz im südwesten
  • Bertone X1/9 Ninebot one E+/Z10
  • Galerie ansehen
Re: Wegfahrsperre
« Antwort #2 am: 19. März 2019, 16:34:25 »
Beim Ausbau der Bodenwanne, habe ich gesehen, das einer der Vorbesitzer einen Schlüssel direkt am Zündschloss befestigt hat.

welchen der Schlüssel hat man denn da angebracht?  Und wie sieht der Schlüssel aus, der jetzt in die Schlösser passt?
Man tauscht meiner Meinung nach oft unnütz Teile aus. Transponder und Schlüssel sind einfacher zu kombinieren oder umprogrammieren als die Wegfahrsperre zu tauschen.
Zumal dazu das Motorsteuergerät auch betroffen ist.
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----

Offline Summertimes

  • PV-Erfinder
  • ******
  • Beiträge: 1012
  • Alter: 49
  • Ort: Lübeck
  • www.barchetta-nord.de
  • Galerie ansehen
    • barchetta-nord
Re: Wegfahrsperre
« Antwort #3 am: 19. März 2019, 16:38:43 »
das wird der Originalschlüssel sein.

Vermutlich hat man irgendwann die Türschlösser tauschen müssen und, um nur einen Schlüssel benutzen zu müssen, hat man den Originalschlüssel an die Wegfahrsperre gehängt und Tür/Zündschloss mit dem neuen Schlüssel betrieben.
Es ist alles nur Spass...
Wenn ich ernst werde, merkst du das ;)

www.barchetta-NORD.de

Offline Scudo

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 407
  • Ort: ganz im südwesten
  • Bertone X1/9 Ninebot one E+/Z10
  • Galerie ansehen
Re: Wegfahrsperre
« Antwort #4 am: 19. März 2019, 17:21:55 »
ja, das war auch mein Gedanke. Die Frage ist aber, welchen Schlüssel hatte man noch, um ihn ins Armaturenbrett zu kleben?

Mit etwas Glück ist es der braune... :D
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----

Offline kumpel0815

Re: Wegfahrsperre
« Antwort #5 am: 19. März 2019, 19:36:13 »
Es ist der silber-blaue am Zündschalter. Der Gebrauchsschlüssel scheint nachgemacht.
Ich weiss nicht, ob der für die Türen passt. Hab die B noch nie auf oder abgeschlossen.
E sollte doch reichen den Code-Teil an das Zünschloss zu pappen, oder.
Dann hätte ich schonmal 2 Schlüssel. Das deaktivieren der WFS wäre mir aber noch lieber.
Gruß
Dennis
für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät

Offline Scudo

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 407
  • Ort: ganz im südwesten
  • Bertone X1/9 Ninebot one E+/Z10
  • Galerie ansehen
Re: Wegfahrsperre
« Antwort #6 am: 19. März 2019, 20:24:05 »
oh, deinen Ausführungen kann ich jetzt nicht ganz folgen.

Was bedeuten "dann hätte ich zwei Schlüssel"?  der eine hängt ja offensichtlich unter dem Zündschloss, weil er nicht in das Zündschloss passt.

Du kannst den Schüssel, der unter dem Zündschloss hängt nehmen, und beim Schlüsseldienst clonen lassen. Aber nur den Transponder. Den Schlüsselbart lässt du auf den Gebrauchsschlüssel schleifen. Das kannst du auch beliebig oft machen, da an der Wegfahrsperre nichts angelernt werden muss.

Es gab auch schon Leute, die haben es geschafft den Transponder heile aus dem blau/silbernen Schlüssel heraus zu nehmen. Und haben diesen dann in einen nachgeschliffenen Universalschlüssel eingelegt. Misslingt das, hast du leider nichts mehr, was zum kopieren für die Wegfahrsperre nötig wäre.
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----

Offline kumpel0815

Re: Wegfahrsperre
« Antwort #7 am: 19. März 2019, 20:32:37 »
Ich denke, der Schlüssel hängt da um die WFS zu überlisten. Aber vielleicht hast du recht, und er passt (auch) nicht.
Der nachgemachte Schlüssel scheint keinen Transponder zu haben.
Gruß
Dennis
für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät