Autor Thema: Universal Katalysator zum Einschweißen  (Gelesen 814 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Universal Katalysator zum Einschweißen
« am: 26. Juni 2019, 11:06:29 »
Moin Forum,

hat jemand ne Empfehlung für einen neuen Katalysator zum Einschweißen.

Gedacht für ein 98er Baujahr. Laut Fahrzeugschein Schadstoffarm D3.
Original Hosenrohr und Mitteltopf sowie Supersprint-Endtopf sollen weiterverwendet werden.

Danke für eure Anregungen.

Gruß Norbert

Offline Guido R.

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 7989
  • Alter: 55
  • Ort: Lichtenau / Baden
  • 96er azzurro-mare
  • Galerie ansehen
    • http://guido-r.homepage.t-online.de
Re: Universal Katalysator zum Einschweißen
« Antwort #1 am: 26. Juni 2019, 21:54:57 »
Gebrauchten Kat gibts keinen auf dem Markt ?

Oder soll es was mit mehr Durchsatz sein ?
Schönen Gruß vom Hanauerland, Guido (b-sitzer seit ´96)

b, FoFo, FoFi(verkauft), 147er(verkauft), 491, CP50 :-)

Re: Universal Katalysator zum Einschweißen
« Antwort #2 am: 27. Juni 2019, 09:04:05 »
Gebrauchten Kat gibts keinen auf dem Markt ?

Oder soll es was mit mehr Durchsatz sein ?

Klar gibt's Gebrauchte...
Sogar neue Neue gibt's zuhauf...

Ideal wäre sogar einer in Edelstahl. Und wenn der mehr "Durchsatz" hat, würd's bestimmt nicht schaden.

Hat doch bestimmt schon mal einer hier gemacht und weiss welcher Universalkat gut passt.
Oder bauen hier alle gleich nur ne Attrappe ein?  ;-)

Offline Guido R.

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 7989
  • Alter: 55
  • Ort: Lichtenau / Baden
  • 96er azzurro-mare
  • Galerie ansehen
    • http://guido-r.homepage.t-online.de
Re: Universal Katalysator zum Einschweißen
« Antwort #3 am: 27. Juni 2019, 20:16:14 »
Wie war das, original 400 Zellen, Euro 2 noch machbar mit 200 Zellen, und mit 100 Zellen muss der Prüfer beide Augen zumachen...

Ich hab original...
Schönen Gruß vom Hanauerland, Guido (b-sitzer seit ´96)

b, FoFo, FoFi(verkauft), 147er(verkauft), 491, CP50 :-)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 3876
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Universal Katalysator zum Einschweißen
« Antwort #4 am: 28. Juni 2019, 09:11:40 »
und mit 100 Zellen muss der Prüfer beide Augen zumachen...

Admin-Modus: ... und SOLCHE Varianten möchte ich hier bitte nicht diskutiert haben (s. Nutzungsbedingungen).
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline fiat5cento

Re: Universal Katalysator zum Einschweißen
« Antwort #5 am: 28. Juni 2019, 22:19:20 »
Ich hatte in meinem Punto HGT (mit barchetta-Motor) einen Universalkat mit 200cpi von Unifit (die gibts aber nicht mehr).
Der hat ca. 5 Jahre gehalten, dann hats ihn zerbröselt. Nach drei Jahren war die AU auch schon grenzwertig, ging noch gerade so wenn er richtig heiß war.
Die Vorkats sind übrigens auch irgendwie verschwunden, stattdessen war dann irgendwann ein Supersprint-Fächer drin.
-> Damit ging also auch noch Euro3, zumindest bei der HU.

Danach hab ich einen Universalkat mit 400cpi eingeschweißt. Damit hatte er wieder top Werte bei der HU. Jedoch ging er auch etwas schlechter war mein Eindruck.

Kurz darauf habe ich ihn dann leider verkauft.  :cry: