Autor Thema: Leistungssteigerung 2,0 l Motor  (Gelesen 13985 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

orangene

  • Gast
Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« am: 30. Oktober 2013, 18:03:44 »
Hallo zusammen,
ich habe ihn und kann sagen „.....es hat sich gelohnt!

Aber der Reihe nach, die Leistung meiner B war mir nach 10 Jahren nicht mehr genug.
Motortuning für die B gibt es nicht wirklich. Den Turbo-Umbau der Firma Novitec gibt es schon lange nicht mehr und er soll ja auch nicht so standfest gewesen sein. Bei meinen Recherchen im Internet kam ich dann auf den BCW in Wuppertal. Die boten einen 2 l Motor mit ca. 165 PS an. Um den Club besser kennen zu lernen fuhr ich im Mai zu den Jungs und lies dort meinen Zahnriemen wechseln. Ich war begeistert mit welcher Kompetenz und Akribie dort gearbeitet wird und so dauert es nicht lang bis ich den komplett Umbau in Auftrag gegeben habe. Im September brachte ich dann die „kleine“ nach Wuppertal. Der bereits komplett revidierte und umgebaute Motor wurde nun eingebaut.
In den 4 Wochen der Umbaufase wurde ich von Dietmar via WhatsApp über die Verlauf ständig informiert. Im Groben, der alte Motor ausgebaut , alle Teile im Motorraum gereinigt und neu lackiert, eine neue Sportkupplung, erleichterte Schwungscheibe, neuer Ölkühler, Sportluftfilter……….montiert. Anschließend wurde der Motor ca. 2 Tage lang auf einem Prüfstand neu eingestellt ( Steuergerät angepasst) und ein Leistungsdiagramm erstellt. Der Ergebnis kann sich sehen lassen: 168 PS 216 Nm  Drehmoment.
Vor 2 Wochen konnte ich dann meine B wieder abholen. Ich kann sagen die Kleine ist „Erwachsenen“ geworden . Obwohl ich den Motor noch einfahren muss und ihn bisher noch nicht über 4500 U/min drehe ist der Leistungs-/Drehmomentzuwachs enorm und es macht riesigen Spass dies auszukosten. Von dem optischen Leckerbissen des Motoraumes ganz zu schweigen............

Offline Markus

  • Windschott-Nutzer
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Alter: 55
  • Ort: Weserbergland
  • Wenigstens dunkelgrün muß die Barchetta sein.
  • Galerie ansehen
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2013, 18:41:38 »
Von optischen Leckerbissen zu schreiben, und kein Bildchen einzustellen, ist auch irgendwie fad...

Gruß, Markus
Ich bleibe da stecken, wo andere erst gar nicht hinkommen.

orangene

  • Gast
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2013, 18:50:41 »
...da hast Du recht Markus, werde Morgen Bilder machen und einstellen.
Gruß Jens

Offline luschipuschi

  • Erklärbär
  • ********
  • Beiträge: 5179
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • sind wir nicht alle ein bisschen b.?
  • Galerie ansehen
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2013, 18:53:57 »
Ja, denn mal Glückwunsch! Von deinem Motor hat mir Dietmar schon mehrfach am Telefon erzählt.
Ein paar Bilderchen dazu wären ganz schön!
Vielleicht hast du ja noch ein paar Bilder vom Umbau selbst bzw. von den Teilen die verbaut wurden. Es ist ja kein "reiner 2-Liter-Motor" sondern ein "aufgebohrter" 1,8er Barchetta-Motor, wenn ich Dietmar richtig verstanden habe.
Was hat dich der Spaß von 37 mehr PS gekostet? :lol:

Gruß Jockel

na, da warst du etwas schneller Jens!

Jockel
(Geschichtenerzähler)

Offline oelhydro

Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2013, 19:02:20 »
 Damit keiner sauer ist,
 hier ein Foto!
 Eine Kurbelwelle mit mehr Hub (9,5mm) ist auch verbaut und
 Kolben 83,6 mm Durchmesser.
FIAT: Feuer in allen Töpfen

Offline luschipuschi

  • Erklärbär
  • ********
  • Beiträge: 5179
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • sind wir nicht alle ein bisschen b.?
  • Galerie ansehen
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2013, 19:06:21 »
schick gemacht, Dietmar!

Gruß Jockel
Jockel
(Geschichtenerzähler)

Offline das Boot

  • Erklärbär
  • ********
  • Beiträge: 5091
  • Alter: 50
  • Ort: Hutthurm bei Passau
  • Barchettaseelsorge Ostbayern
  • Galerie ansehen
    • www.b-dasboot.de
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2013, 19:57:44 »
Hi Jens :D jeep...so ein Motortuning iss natürlich was Feines :D Kläus´chen und Thomas werden sicherlich auch was Feines in Arbeit bringen,,,und wart da auch mal ab...
Möcht jetzt hier die Jungs in Wuppertal ned schlechtreden...hatte damals echt die schlimmsten Probleme
mit ihnen und war mördermäßig sauer und total enntäuscht.
Hatte ja damals, durch Werkstattpfusch, leider auch einen Motorschaden erleiden müssen, da zwar 3mal die Wapu getauscht wurde, wegen Geräuschen und es wurde zwar alles berechnet, also Zahnriemengedöns und co, aber es wurden leider wirklich nur die Wapu getauscht und sonst nix...
Das übrigens in meiner ehemaligen Fiatwerkstatt :?..na ja..im Winter hab das Auto in der Garage umparken, bzw. herausfahren müssen, da umgeräumt hab und patsch...Spannrolle geplatzt und Motor stand...
Die Leidensgeschichte kennen ja schon einige hier...
Nun gut...hab mich damals im Vertrauen und voller Zuversicht an die Jungs in Wuppertal gewendet...
Am Telefon sehr kompetent und es wurde mir zugesichert, einen so gut wie neuen Motor zu bekommen...
Jetzt kommt aber das Problem...Motor geschickt und abgewartet. Hab sogar auch einen kompletten Zahnriemensatz mit Phasenssteller noch neu mit zu geschickt...
Motor wurde geliefert und brachte ihn in die Werkstatt...Von außen mächtig Farbe drauf und die Innereien hab ja ned sehen können...
Soweit so gut...In der Werkstatt haben den Motor mal inspiziert...sagte dem Meister noch, daß alles neu gemacht worden ist und auch über 2500 bezahlt hab...
Jetzt kommts aber...In den Ein-und Auslaßkanälen waren sehr viele Stahlbürstendrähte zu finden...
das kam natürlich nicht gut und mir wurde gesagt, wenn denn auch Späne im Brennraum sind, hab ein Problem :? Die Kanäle haben dann durchläuchtet und gereinigt und dabei hat man auch gesehen,
daß eben speziell die Auslaßkanäle extrem viele Ablagerungen hatten...so viel..alles neu und sauber...
Hab daraufhin auch bei den Jungs angerufen und haben geagt, das kann nicht sein und sagten, Ventile sind auf alle Fälle eingeschliffen...also alles abgestritten und soll mich jetzt nicht gleich aufregen und den Motor erstmal einbauen und testen...
....So...die Maschine wurde eingebaut, alles angeschlossen und zusammengebaut und dann kam der Tag, an dem der Motor das erste mal laufen durfte....
Denkste....hat ne Ewigkeit gedauert, bis die Mühle ansprang...Alles war korrekt angeschlossen und Sprit war genug da...
Nach ner Stunde an Startversuchen, sprang der Motor dann endlich weg...
schade, daß das nicht gefilmt habe :( Der Motor nagelte wie 1000 defekte Phasensteller zusammen...
Gut...Hydrostössel waren ja alle leer und mußten eben warten....
Nach 2Stunden lies zumindest das Hydrostösselklappern nach, aber der Phasensteller machte derart
Radau, daß man das garned aushalten konnte....War echt stink sauer, da ja einen nagelneuen Phasensteller mitgegeben hab...
Jetzt meinte der Meister, sollte erstmal ne ausgiebige Probefahrt machen....
hab das auch gemacht....die Kiste hatte beinahe 0 Leistung :shock: war darüber extrem schockiert und dachte auch, daß da was megamäßig faul ist...
Zurück in die Werkstatt und der Meister war so richtig sauer über den Schrott was da eingebaut haben.
Wir haben dann beschlossen, den Phasensteller auszubauen und auch erstmal zu überprüfen, was die Steuerzeiten sagen...Leistung war ja komplett weg und die Höchstgeschwindigkeit auf gerader Bahn, gerade mal knappe 80 :shock: :shock: :shock:
Jetzt kommt.....Zahnriemenabdeckung war runter...Zahnriemen war neu, zumindest hat man die Beschriftung gut lesen können...aaaaber!!!!!
Nach Abbau des Ventildeckels und Blick hinein, erstmal böses Erwachen....Im gesamten sichtbaren Bereich waren extrem viele Ablagerspuren von verkrusteten Ölrückständen zu sehen...Schade, daß auch hiervon kein Foto geschossen hab :( Dem Meister war jetzt klar, daß da richtig was im Argen lag und hat mir dann auch gesagt, daß da so richtig über den Tisch gezogen wurde. Er meinte, daß wenn schon im Kopfbereich so viele Rückstände vorhanden sind, daß es in der Ölwanne bestimmt nicht besser aussieht. Vorallem ist die Gefahr auch groß, daß sich was ablöst und die Ölbohrungen verstopft. Er dachte auch, daß eventuell die Kanäle zum PS zu seinen und der Phasensteller deshalb so extrem nagelte...
Zuerst haben wir dann mal die Steuerzeiten überprüft...so viel zum Thema Genauigkeit und sauber arbeiten....Die Steuerzeiten waren derart verkehrt, daß wirklich Glück habe, wenn nicht die Ventile was abbegkommen haben und die Kiste deswegen keine Leistung hatte...
Dem Meister wunderte jetzt garnix mehr und es wurde dann der Zahnriemen abgenommen und die
Spannrolle usw. kontrolliert...Hier schlägt jetzt der zusätzliche Hammer zu :x
Die Spannrolle und Umlenkrolle wurde NICHT erneuert!!! Die Umlenkrolle hatte sehr tiefe Riefen und hätte den Zahnriemen mit der Zeit beschädigt.
Als Antwort von den Jungs hab bekommen, daß das garnicht sein könnte und auf einmal wußte jetzt
keiner mehr, wer überhaupt an den Motor gearbeitet hat, bzw. das verbockmistet hat...
Auch der Phasensteller, der ausgebaut und überprüft wurde war alt und kaputt!!!
Wir sind dann ne Zeit ratlos am Auto gestanden und der Meister meinte zu mir, daß es jetzt fast rausgeschmissenes Geld wäre, hier weiter zu machen...
Hab ihm aber dann gesagt, daß jetzt so viel Geld für den Aus-und Einbau und den Motor bezahlt hab,
daß mir unmöglich jetzt ne andere Maschine leisten könne...
Ich hab dann entschlossen, alles neu machen zu lassen und hab eben in den sauren Apfel gebissen, damit dann so wenigstens Ruhe hab...
Mich hat der ganze Spaß eine Unmenge an Geld gekostet und zurückbekommen hab nicht einen Cent
und bis jetzt auch keinen Kontakt mehr...
Wenn die Jungs so viel Ehre und Ehrlichkeit gehabt und mir geholfen und auch nicht alles abgestritten hätten, würde die auch jetzt ohne Probleme weiterempfehlen.
Schade, daß man so verarscht und über den Tisch gezogen werden kann :(
Aber trotzdem Jens...laß es Dir ned vermiesen! Du mußt zufrieden sein und wenn Du selber beim Umbau usw. dabei warst und alles live miterlebt hast, dann weist ja was Du hast.
Etwas aber von Ferne machen zu lassen, wenn man nicht sicher weis, ob alles stimmt, würde niemals mehr machen und kann d nur warnen.
Grüßlis
Klaus
Hallö zusammen:-)) Komme aus dem Bayerischen Wald und bin auch ein Barchettafahrer seit es eben dieses geile Auto gibt:-)) na suche natürlich auch nette Kontakte zu Gleichgesinnten und freu mich natürlich auch auf Fragen und Nachrichten:-))

Emotion67

  • Gast
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2013, 20:11:33 »
..sieh super aus der gesamte Motorraum...

..ich hab mir vor 1,5 Jahren einen neuen Motor vom Dietmar ( BMC ) zurechtmachen u einbauen lassen. Komplett revidiert nennt man das wohl. Der Motor ist Top. Kein rasseln, rattern, klappern oder sonst ein Geräusch was nicht sein sollte.
Den 2ltr Motor wollte Dietmar mir auch gern einbauen, aber dafür fehlte mir das Geld.
Die Jungs vom Barchetta Motor Club sind auf jeden Fall zu empfehlen, so zumindest meine Erfahrung.

Aber was Klaus da schreibt ist sehr erschreckend. Wann war denn dieser Pfusch in Wuppertal ?

Gruß

Thomas

Torminik

  • Gast
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2013, 21:12:13 »
Diese Geschichte von Klaus und die sonst übliche "wir gehen im FOrum nicht auf alle Fragen ein/und ruft uns doch an" philosophie des Clubs haben bisher nur dazu beigetragen, dass ich mein Geld woanders besser aufgehoben finde  - auch wenn mich das Thema eigentlich reizen würde.

Ich hatte sogar mal angerufen :) aber es ging niemand dran und rief auch niemand zurrück. Egal*

Und was mir da gerade noch einfällt - vor eininger Zeit gingen schon mal Bilder von einer orangenen Bella rum die ein "Motortuning" in Wuppertal bekommen hat. Zufall? oder vll. die gleiche :) ? obwohl diese ja gerade erst fertig gestellt wurde...naja....
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2013, 21:19:27 von Torminik »

Offline Summertimes

  • PV-Erfinder
  • ******
  • Beiträge: 1012
  • Alter: 49
  • Ort: Lübeck
  • www.barchetta-nord.de
  • Galerie ansehen
    • barchetta-nord
Re: Leistungssteigerung 2,0 l Motor
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2013, 21:44:34 »
jungs, nicht wieder alles schlecht reden...

freut euch für den jens mit...

sieht ja wirklich klasse aus und wie er schreibt stimmt auch der motorlauf einwandfrei....

ich finde das jedenfalls eine empfehlung der jungs aus wuppertal... und würde auch meinen motor dort machen lassen wenn ich so viele taler übrig hätte...

glückwunsch zu dem schmuckstück jens  :D

gruß dirk
Es ist alles nur Spass...
Wenn ich ernst werde, merkst du das ;)

www.barchetta-NORD.de