Autor Thema: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve  (Gelesen 207 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« am: 18. November 2021, 21:40:53 »
Hallo,

wenn ich links in eine Kurve fahre (ab ca. 80 km/h) verschiebt sich gefühlsmäßig das Heck, meist, aber nicht immer, kommt am Ende der Kurve eine Gegenbewegung.
Insgesamt fühlt sich der Barchetta auch bei schnellen Lenkbewegungen schwammit an. Werkstatt meint Spur wurde bei 1. Reperatur nicht sauber eingestellt. Ich hänge den Bericht an
Bisher wurde gewechselt
Querlenker Vorderachse
Hinterachse Schwinge Lager erneuert
Beides auf der rechten Seite
Leichte Besserung aber keine problembehebung
2 Stoßdämpfer hinten
Stabi-Stange vorne incl. Gummis
Dann hat mich die Werkstatt zum TÜV geschickt, da dieser mit der Rüttelplatte Defekte erkennen kann, die die Werkstatt nicht finden könne.
TÜV meinte der rechte Bolzen bei der Stabi-Stange sei locker. Also hat die WErkstatt nachgezogen. Problem nicht behoben

Jetzt wurde mir empfohlen, die Hinterachse zu erneuern.

Was meint Ihr?


Online sualk

  • Gewerbe
  • *
  • Beiträge: 3928
  • Alter: 2
  • Ort: amstetten
  • www.barchetta-sued.de / dsm-car-concept.de
  • Galerie ansehen
    • www.dsm-car-concept.de  www.barchetta-sued.de
Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #1 am: 18. November 2021, 22:17:43 »
mit diesen "eingestellten "   werten kann DIE barchetta schon mal nicht sauber ums eck.

Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #2 am: 19. November 2021, 09:51:05 »
Hallo,

ist zwar momentan das  sekundäre Problem, denn dieses gefühlte "versetzen", das das Fahren in eine Kurve links, und zwar nur links, echt gefährlich macht, bestand vor und nach der Spureinstellung.
Könntest Du es mir trotzdem ein bißchen genauer erklären, dann reklamier ich das auf jeden Fall und schau mal was sich verändert.

Offline oldtimer1000

Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #3 am: 19. November 2021, 10:17:17 »
Warum wurden die erstgenannten Teile nur rechts erneuert? Wenn dadurch eine "leichte Besserung" eintrat, sollte man evtl. beide Seiten tauschen. Ist ohnehin besser, Fahrwerksteile beidseitig zu wechseln. Sind die Dämpfer an der Vorderachse in Ordnung? Sie sind weit mehr belastet, als die hinten. Hast du wirklich alle Fahrwerksgummis mal angeschaut? Schwammiges Fahrverhalten hat meist dort seine Ursache. Sind die Domlager o.k.? Geräusche? Bevor du die Spur/den Sturz einstellen läßt, sollten alle Fahrwerkskomponenten in Ordnung sein.

Gruß,
Micha
Fiat Barchetta - Trouvez mieux!

Online sualk

  • Gewerbe
  • *
  • Beiträge: 3928
  • Alter: 2
  • Ort: amstetten
  • www.barchetta-sued.de / dsm-car-concept.de
  • Galerie ansehen
    • www.dsm-car-concept.de  www.barchetta-sued.de
Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #4 am: 19. November 2021, 10:19:30 »
das auto hat für ein serienfahrwerk zuviel sturz.  normalerweise hört dort bei 1° 30`  auf - dass die soviel negativ hat gibt es eher nicht.  und auf die spur reagiert eine b sehr sensibel. lt. dem protokoll wurde auf der einen seite negativ und auf der anderen positiv eingestellt und das führt zu sehr sensiblem lenkverhalten.

zuerst gehören die federelemente geprüft bevor man andere dinge macht, dazu gehören auch die federbeinlager vom dämpfer vorne.
also nicht die lagerung oben im radhaus sondern das lager um sich das federbein dreht.

der grosse negativsturz lässt auf platte dämpfer vorn vermuten.

grundeinstellung vermessung   - sturz  1° 30` ( minus natürlich )    , spur   0,4   ( nicht minus ! )     

Offline chrisuno

Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #5 am: 19. November 2021, 12:35:44 »
für mich hört sich das irgendwie nach querlenker an. da sind die gummis nicht mehr die besten.
hatte ich schon mal an einem fiat uno und aktuell an meinem alfa 156 gehabt.
querlenker gewechselt und das ding fährt wieder ohne "versetzen".

gruss
chris  :bia:

Re: Gefühlsmäßig "versetzt" sich Hinterachse in der Kurve
« Antwort #6 am: 19. November 2021, 15:18:30 »
Hallo,
vielen Dank für Eure Tipps,

ich hab am Mittwoch einen Termin werde da die von Euch angesprochenen Punkte klären lassen und die Spur richtig einstellen lassen.
Melde mich dann wieder.