Autor Thema: Motor läuft heiss  (Gelesen 4406 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Guido R.

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 8237
  • Alter: 59
  • Ort: Lichtenau / Baden
  • 96er azzurro-mare
  • Galerie ansehen
    • http://guido-r.homepage.t-online.de
Re: Motor läuft heiss
« Antwort #10 am: 21. März 2024, 00:22:45 »
Schonmal gut, dass der Motor nicht zu heiss wird...

Da ich noch einen frühe b. mit extra Fühler im Zylinderkopf habe, kann ich keine
Vergleichswerte liefern, evtl. baust de Fühler nochmal aus und mist nach:

https://v4.barchetta-lexikon.de/index.php/lexikon/k/342-kuehlmitteltemperaturfuehler

oder einen 300 Ohm Widerstand zwischen A und Masse anklemmen, dann sollte das Instrument in Richtung Mitte anzeigen...
Schönen Gruß vom Hanauerland, Guido (b-sitzer seit ´96)

Offline Edewolf

Re: Motor läuft heiss
« Antwort #11 am: 08. Mai 2024, 21:11:28 »
Ecuscan und die Temperatur ablesen Temperatur Sensor evtl. defekt das hatte ich schon mal .

Leider bekommt man den nicht gut raus 🤔

Ecuscan ist immer ne gute Idee .

Tacho Anzeigen Problem glaube ich nicht  :lol:


Offline Alexander

Re: Motor läuft heiss
« Antwort #12 am: 14. Mai 2024, 10:49:10 »
@Edelwolf: Temperatursensor hatte ich bereits getauscht. Wie gesagt, Steuergerätauslesung ergibt eine "normale" Temperaturspanne.

@Guido: Danke für den Tipp: ich habe mir ein Poti montiert und den dem Steuergerät angeglichen. Sollte die Anzeige jetzt nochmals einen weiteren Knall bekommen, dann brauche ich bloß das vorhandene Poti zu drehen.

Übrigens noch ein Tipp: bei mir ist ein Teil des Fehlers auf eine schlechte Masseverbindung zurückzuführen. Nachdem ich mich mal mit Schmirgelpapier und Vaseline eine Stunde mit Massepunkte beschäftigt hatte, verringerte sich der Fehler im Vergleich zum Steuergerät um ca. 8C.
Sei doch froh, dass deine B kalt 1250rpm macht.