Autor Thema: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel  (Gelesen 707 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline r_bleumer

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #10 am: 30. September 2021, 20:37:28 »
Such dir ein Fiat Dealer di schon langer besteht. Die sollten die Examiner haben womit das geht. ABS Block muss entluftet werden.

Offline Fabelmann

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #11 am: 30. September 2021, 21:49:03 »
Danke für das Feedback ! Ich wusste das bis dato nicht, dass der ABS Block entlüftet werden muss.

Offline Fabelmann

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2021, 10:15:39 »
Ich habe gerade mit Fiat telefoniert. Der ABS-Block wird nicht separat entlüftet. Die Bremse ist rein hydraulisch / mechanisch .Man kann auch nichts über die Schnittstelle auslesen oder einstellen. Bei meiner Barchetta BJ 97 wird höchstens angezeigt. Glühbirne kaputt. Ich verzweifele langsam. Bei Vergölst wissen die nicht weiter ..Fiat sagt mir rein mechanisch ..sollten die auf jeden Fall machen können. Ich bekam von einem Freund noch den Hinweis Bremskraftregler ...das werde ich nochmal an die Werkstatt weitergeben.


Offline Klaus O.

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2021, 10:49:44 »
Bei den Autodoktoren gab es neulich einen ähnlichen Fall bei einer E-Klasse. Luft in der Bremsleitung, die nicht wegzubekommen war. Die Mercedeswerkstatt empfahl den Austausch des ABS-Blocks für 3000-4000 €.
Lösung: irgend jemand hatte die Bremszangen links und rechts vertauscht, so dass der Entlüftungsnippel auf beiden Seiten unten und nicht oben war. Dementsprechend blieb oben immer ein bisschen Restluft in der Leitung.
Keine Ahnung, ob das bei unserem Schätzchen auch geht. Nur eine Idee.
Versuch macht kluch!

Gruß

Klaus

Offline Fabelmann

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #14 am: 01. Oktober 2021, 15:13:54 »
Liebe Barchetta-Gemeinde,

ich denke der Fehler ist gefunden.
Dank des Hinweises von Dietmar vom Barchetta Club NRW.
Mein Boot hat nur hinten das Problem ..die Bremse greift erst, wenn man stark bremst. Dadurch auch Pedalspiel.
Dietmar gab mir den Hinweis " Bremskraftregler"

Mit dieser Information bin zur Werkstatt gefahren, bewaffnet mit dem Werkstatt-Handbuch für Barchettas , welches ich mir vorher ausgedruckt habe.
Als ich meine Vermutung kundtat , kam die Antwort , "Ihr Wagen hat keine Bremskraftregler ..." " Ihr Wagen hat ABS" Ich beharrte darauf und der WerkstattMeister sagte, ich habe nie einen gesehen ...
Er nahm sich aber die Zeit und las das Werkstatt-Buch ...."für Barchettas mit ABS sind die Bremskraftregler links und rechts unter dem Federbein hinten"

Rein logisch und vom Fehlerbild müsste das es jetzt gewesen sein :gruebel:

Danke an alle und schönes WE

Offline Markus183

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #15 am: 04. Oktober 2021, 13:49:41 »
Hallo,

ist das Problem nun behoben und der TÜV erledigt ?
Gib mal kurz Abschlussinfo. Ist sehr spannend !
"Umfahren" und "umfahren" klingt gleich und beschreibt doch völlig unterschiedliche Tätigkeiten...

Offline Fabelmann

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #16 am: 08. Oktober 2021, 19:24:17 »
Alles behoben und 2 Jahre TUEV und ohne Mängel ...wie in den Jahren zuvor  :danke: :danke:

Offline redcar

Re: Bremspedal hat TÜV relevantes Spiel
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2021, 21:30:45 »
Hallo Fabelmann,
was du schreibst ist nur die halbe Wahrheit, ich habe dich gefragt welches ABS ist verbaut. Du hast die nichtsagende Antwort
1997 mitgeteilt. 1997 wurde von BOSCH 2SH auf Bosch 5.3 gewechselt. Bitte vergeßt dieses sinnlose Erstzulassungsdatum !!!
Wichtig ist die FIN. Es gibt Barchettas die beim Händler 2 Jahre als Verleih gefahren wurden.
Bis heute weigert sich die Autoindustrie Angaben wie Werksabgang auf dem Typenschild anzugeben.
Bei BOSCH 5.3 gibt es keine Bremskraftregler mehr.
Eine unsere B ist 7/2000 gebaut, EZ ist aber 4/2001 ! Das wäre somit Motor M2. Zum Glück nicht.

einen schönes Wochenende

Markus