Autor Thema: Radio Einbauöffnung Wie groß darf das Radio sein? Passt ein Becker Traffic pro?  (Gelesen 9198 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter-Panda

Da ich meine barchetta abgemeldet eingelagert habe, kann ich aktuell leider nicht selber nachschauen, daher meine Frage an euch.
Natürlich passt ein 1-Din-Radio mit passendem Einbaurahmen in die b. Es gibt aber auch Radios, die keinen Rahmen benötigen. So beispielsweise das Becker Traffic pro. Das wird bei meiner alten C-Klasse einfach in die Öffnung geschoben und arretiert sich dann seitlich mittels zweier Federzungen.
Das Traffic pro (Becker BE4720) habe ich mit einer grünen Displaybeleuchtung, was gut zur b passen würde.

Hat schon jemand so ein Radio eingebaut?

Aktuell ist ein modernes, aktuelles  Kenwood Radio mit DAB+ eingebaut. Die Knöpfe sind mir zu winzig und bei meinem Blaupunkt Dalles MD70 steht die Bedienfront viel zu weit raus - sieht einfach nicht schön aus.
Das Becker habe ich mit einer silberfarbenen Front ausgestattet, was gut  zur silberfarbenen Mittelkonsole meiner Naxos passt. Dazu hat das Radio CD-Laufwerk und einen Bluetoothempfänger bzw. ein SD-Kartenlaufwerk statt des Wechslers. Wäre mit seinen guten Empfangsleistungen eine schöne, zeitgemäße Lösung.

Anbei ein Beispielfoto.

Offline Sam Eagle

Nach dem was ich sehe, sollte es passen. Ich habe ein JVC mit abnehmbaren Bedienteil montiert. Das ist mit der äußeren Blende optisch gleich groß wie Deins.

Ich überlege mit das neuen Blaupunkt für klassische Autos einzubauen. Das hatte ich original mit einem Wechsler in den 90zigern verbaut. Der Preis macht hier die Musik...Es ist gleich teuer wie das "echte" damals.

https://www.amazon.de/Blaupunkt-Frankfurt-RCM-82-DAB-schwarz/dp/B09C1RMR1Y/ref=sr_1_12?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=DETZ60E8DIVX&keywords=blaupunkt+retro+Autoradio&qid=1689666755&sprefix=blaupunkt+retro+autoradio%2Caps%2C100&sr=8-12

Offline Peter-Panda

Das Becker ist so groß, dass es nicht in einen Einbaurahmen passt. Daher meine Frage.

Offline Sam Eagle

Es gibt einen anderen flachen Einbaurahmen. Den habe ich leider mal gekauft. der schliesst aber nicht mit den Amaturen ab. Brauche ich nicht mehr...

Offline Peter-Panda

Ich glaube, ich habe mich missverständlich ausgedrückt :?
Es geht mir nicht um die Abdeckung aus Kunststoff, die optisch das Radio umrahmt. Die Frage bezog sich auf den Schacht, in den das Radio hineingeschoben wird. Üblicherweise werden vorne in den Schacht Einbaurahmen aus Blech montiert. Dahinein kommt dann das Radio und kann nur mit Entriegelungswerkzeugen entnommen werden. Das Becker Traffic passt mit seinen Abmessungen nicht in solche Rahmen hinein. Es benötigt auch keine, weil es sich selber in dem Radioschacht verriegelt.
Ich hatte gehofft, jemand hätte schonmal so ein Radio in den Fingern gehabt und eingebaut. So werde ich mich noch ein wenig gedulden bis ich mal wieder an meine b herankomme und werde dann berichten.
Muss auch nochmal an den originalen Subwoofer ran. Da hatte ich letztes Jahr neue Doppelspulenchassis eingebaut, die mit dem schwächlichen Subwooferverstärker nicht das gewünschte Ergebnis bringen. Da wird eine moderne Class-D Endstufe sicher besser sein. Die Baugröße dieser Teile ist extrem kompakt.

Offline Sam Eagle

Hallo Peter,

Bei man speziell Dein Autoradio montieren kann, weiß ich natürlich nicht. 1 Din bezieht die Schachtgröße und die passt. Die Tiefe ist zumindest bei alten Autoradios ein Problem. Sollte aber an einem alten Auto gehen.

Dein Leid ist ebenso mein Leid...Ich muss auch immer meine B "Besuchen". Derzeit bin ich 900Km entfernt von Ihr.

Grüße Dominik

Offline Tom Tom

Mahlzeit,

ja passt, ich habe in meinen B´s ebenfalls das Becker drin. Um den Rahmen der Konsole habe ich Textilklebeband (was man auch für Kabelbäume nimmt) geklebt, damit ist es ausreichend fest und vor Knarzgeräuschen etc. sicher.

LG Tom

Offline Peter-Panda

Moin Tom,
:danke: