Autor Thema: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst  (Gelesen 667 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline voiceless

  • ******
  • Beiträge: 327
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • Nur Schleswig-Holstein ist der wahre Norden.
  • Galerie ansehen
Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« am: 27. Juni 2022, 09:06:30 »
Hallo Leute,
als ich gestern zu meiner B ging sah ich, dass sich der Keder an der Heckscheibe gelöst hat.


Da ein neues Dach noch nicht drin ist, möchte ich das erstmal wieder reparieren.
Hat einer von euch auch dieses Problem gehabt und wie kann man das am besten längerfristig kleben?

Gruß aus Flensburg
Alles was ich hier schreibe, kann und darf später vor Gericht nicht gegen mich verwendet werden.

Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #1 am: 28. Juni 2022, 08:36:14 »
Hallo,
das Problem hatte ich auch,
ich hab den Keder letztendlich weggeschnitten.

Verschiedene Klebeversuche brachten kein akzeptables Ergebnis,
die Langzeiterfahrung (3te Saison) ohne Keder ist bei meinen Einsatz positiv,
die Optik ist allemal besser.

Grüße
Hermann
"Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best

Offline oldtimer1000

Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #2 am: 28. Juni 2022, 17:34:06 »
Zu dem Thema müßte es hier einen thread geben. -  Ich klebe den Keder immer mit Neopren-Kleber. Hält meist einen oder zwei Sommer, je nach KM-Leistung. Dann ist er wieder fällig. Kann mich zum "Wegschneiden" nicht entschließen und das Dach (original seit 1998) will nicht kaputtgehen.  :nixweiss:

Gruß,
Micha
Fiat Barchetta - Trouvez mieux!

Offline voiceless

  • ******
  • Beiträge: 327
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • Nur Schleswig-Holstein ist der wahre Norden.
  • Galerie ansehen
Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #3 am: 29. Juni 2022, 12:53:24 »
Danke für die Antworten.

Ich dachte an SIKA 522, da der Kleber wohl sehr gute Klebeeigenschaften haben soll und flexible bleibt.
Die Klebefläsche ist aber evtl. zu klein für einen vernüftigen halt

Der Keder ist doch an die Scheibe geklebt oder nicht?
Dann frag ich mich, womit der Hersteller den Keder angebracht hat. Immerhin hat es so ja über 18 Jahre gehalten.
Alles was ich hier schreibe, kann und darf später vor Gericht nicht gegen mich verwendet werden.

Offline oldtimer1000

Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #4 am: 29. Juni 2022, 14:33:59 »
Handelt es sich bei deinem Auto eigentlich um ein Kunststoffdach oder ein Textildach? Sieht auf den Fotos eher nach Textil aus. Das wäre dann bereits ein nachgerüstetes Verdeck und meine Aussage träfe darauf gar nicht zu, denn ich habe noch das originale Vinyldach. Da sieht der Keder ganz anders aus.
Fiat Barchetta - Trouvez mieux!

Offline voiceless

  • ******
  • Beiträge: 327
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • Nur Schleswig-Holstein ist der wahre Norden.
  • Galerie ansehen
Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #5 am: 30. Juni 2022, 07:08:50 »
Es ist noch das originale Dach auf meiner 2004er B.
Ich weiß nicht, ob Fiat im Laufer der Jahre das Material geändert bzw. Änderungen am Dach oder Scheibe vorgenommen hat.
Alles was ich hier schreibe, kann und darf später vor Gericht nicht gegen mich verwendet werden.

Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #6 am: 30. Juni 2022, 07:41:46 »

Die Klebefläsche ist aber evtl. zu klein für einen vernüftigen halt

Der Keder ist doch an die Scheibe geklebt oder nicht?
Dann frag ich mich, womit der Hersteller den Keder angebracht hat. Immerhin hat es so ja über 18 Jahre gehalten.

Das sehe ich auch so, man hat keine vernünftige Klebefläche.

Der Keder ist nicht an die Scheine geklebt,
zumindest bei meinen Verdeck ist das ein Formteil, das flache Stück davon mit den Verdeck vernäht,
kleben kommt einen ja nur in den Sinn wenn man den Schaden betrachtet.

Ich denke wenn's da eine wirklich gute Lösung gäbe hätten das die Verdeck Profis schon rausgelassen.

"Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best

Offline voiceless

  • ******
  • Beiträge: 327
  • Alter: 59
  • Ort: Flensburg
  • Nur Schleswig-Holstein ist der wahre Norden.
  • Galerie ansehen
Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #7 am: 30. Juni 2022, 09:34:51 »
Bei mir ist der Keder nicht mit dem Dach vernäht und die Ober- und Unterseite sind gleich lang, also auch nichts an der Unterseite abgerissen.
Alles was ich hier schreibe, kann und darf später vor Gericht nicht gegen mich verwendet werden.

Offline oldtimer1000

Re: Keder an der Heckscheibe hat sich gelöst
« Antwort #8 am: 30. Juni 2022, 10:10:47 »
Hm, also von der Struktur her sieht der Verdeckstoff völlig anders aus als meiner (1998). Kann mir allerdings auch angesichts der Fotos nicht vorstellen, daß man das wieder dauerhaft kleben kann.
Fiat Barchetta - Trouvez mieux!