Autor Thema: WIKI: Das etwas größere Seriensubwoofer-Tuning  (Gelesen 21809 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KAOOS

Re: WIKI: Das etwas größere Seriensubwoofer-Tuning
« Antwort #60 am: 19. Juli 2020, 01:52:28 »
Wenn man den Beifahrersitz etwas nach vorne schiebt, sollte der Pioneer Bass auch so dahinter passen.
Ein Freund hat den selben in einem alten Wolga unter dem Beifahrersitz lose liegen, und der bringt schon
 enormen Druck. Da kann der alte originale Sub der Barchetta sofort einpacken, und auch mit den besseren Lautsprechern
 bringt er nie den selben Bass hin. Das liegt eben an der schwachen Endstufe des originalen Subs.
Besser wäre es, hier einen besseren Verstärker mit normalen Bässen einzubauen. Der originale Sub hat also noch
ordentlich Potential nach oben.
X1/9 - Barchetta

Offline torwe

Re: WIKI: Das etwas größere Seriensubwoofer-Tuning
« Antwort #61 am: 05. Oktober 2020, 14:57:09 »
Habe den Pioneer TS-WX130EA kürzlich erhalten (war ausverkauft, habe fast 8 Wochen darauf warten müssen) und heute mal testweise angeschlossen.

Ich finde ihn deutlich druckvoller als den originalen/getunten originalen und werde ihn auf jeden Fall behalten. Muss allerdings noch den richtigen Platz finden - aber das eilt nicht.
'04 Adria, Grigio Shine

Offline Maka

Re: WIKI: Das etwas größere Seriensubwoofer-Tuning
« Antwort #62 am: 21. Oktober 2020, 16:48:27 »
Wenn man den Beifahrersitz etwas nach vorne schiebt, sollte der Pioneer Bass auch so dahinter passen.
Ein Freund hat den selben in einem alten Wolga unter dem Beifahrersitz lose liegen, und der bringt schon
 enormen Druck. Da kann der alte originale Sub der Barchetta sofort einpacken, und auch mit den besseren Lautsprechern
 bringt er nie den selben Bass hin. Das liegt eben an der schwachen Endstufe des originalen Subs.
Besser wäre es, hier einen besseren Verstärker mit normalen Bässen einzubauen. Der originale Sub hat also noch
ordentlich Potential nach oben.

Ich hab auch schon seit vielen Jahren den Beifahrersitz ein Stück vorgerückt und den aktiven Alpine SWE-1000 Subwoofer 20 cm (8 Zoll) dahinter liegen. Das Frontsystem sind auch hochwertige Zwei-Wege an einer alten Hi-Fonics Endstufe mit ordentlich Wumps.
Seit kurzem habe ich die Headunit ja mit dem Joying Androidmulitceiver ersetzt und finde dass sich der Klang zu meinem alten Alpine Radio nochmal verbessert hat (es gibt über ein DSP Menü viele Einstellmöglichkeiten)

Viele Grüsse !
Maka