Autor Thema: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm  (Gelesen 3305 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline luschipuschi

  • B-Flüsterer
  • *********
  • Beiträge: 5554
  • Alter: 61
  • Ort: Flensburg
  • sind wir nicht alle ein bisschen b.?
  • Galerie ansehen
Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #20 am: 01. August 2020, 19:06:25 »
Super! :zustimm: :zustimm:

Gruß Jockel
Jockel
(Geschichtenerzähler)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4179
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #21 am: 02. August 2020, 10:34:59 »
:danke: :danke:
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline margel83

  • *****
  • Beiträge: 140
  • Alter: 38
  • Ort: Oberpullendorf
  • 640 Kilobyte ought to be enough for anybody.
  • Galerie ansehen
    • Wer bin ich
Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #22 am: 02. August 2020, 10:43:25 »
Hier noch ein Foto in eingebautem Zustand. Man kann den riss erkennen, wenn man es weiß.

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4179
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #23 am: 02. August 2020, 10:50:15 »
Super!!!
Barchetta-Standardproblem #18 (nach meiner internen Zählung ;-D) nun also auch im Griff!

(Später mach ich da auch mal ein WIKI draus ...)
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline giallolino

  • *****
  • Beiträge: 219
  • Ort: Südschweden
  • Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
  • Galerie ansehen
Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #24 am: 04. August 2020, 16:27:30 »
Hier noch ein Foto in eingebautem Zustand. Man kann den riss erkennen, wenn man es weiß.
Um das von oben zu erkennen, muß das Hitzeblech raus.
Ich konnte es so sehen, ein Drittel des Hitzeschildes fehlte...
Und wie geschrieben, die Mutter habe ich abgeflext, da mir diese das Übel des Brechens darstellt.
Barchetta - SAAB 900-I Cabrio + 9-3 I Cabrio - 207cc

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4179
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
UPDATE
« Antwort #25 am: 28. August 2021, 15:48:49 »
Auch hierzu ein spätes Update:

Diesen Haltewinkel gab es bei unserer Silbernen gar nicht - er konnte demnach auch nicht die Ursache sein ... ;-D

Es war dann eben doch "nur" das (DSM-) Hitzeschutzblech, dass ausschließlich in ganz bestimmten Situationen durch die Bewegung des Motors im Motorraum minimal die Krümmer berührte. So erkannt, war das Problem sehr schnell und mit minimalem Aufwand gelöst.

Interessant, wie sehr man sich durch Resonanzen bei der Quelle von Geräuschen täuschen kann.

Was habe ich gelernt? Die Fehlersuche nicht zu schnell auf das "Offensichtliche" einschränken und andere mögliche Fehlerquellen nicht zu früh ausschließen.
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Tom Tom

Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #26 am: 13. September 2021, 11:19:45 »
Mon zusammen,

die Durchrostung des Krümmerhalters ist ja nun wirklich ein alt bekanntes Problem. Der Halter hat schon seine Berechtigung. Er stabilisiert die Abgasanlage (man bedenke die Schwingungen / Kräfte bei z.B. gefahrenen Bodenwellen bzw. Unebenheiten!) und vermeidet so Risse im Krümmer etc., ohne Halter würde ich nicht fahren!
Der ist ja um ein vielfaches günstiger als den Krümmer zu tauschen.
Den kompletten Halter inkl. Platte habe ich in Edelstahl. Der reißt nie wieder!
Wer Interesse hat, kann gerne einen haben. ...Siehe Bilder

Offline Klaus O.

Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #27 am: 14. September 2021, 10:17:22 »
Mon zusammen,

die Durchrostung des Krümmerhalters ist ja nun wirklich ein alt bekanntes Problem. Der Halter hat schon seine Berechtigung. Er stabilisiert die Abgasanlage (man bedenke die Schwingungen / Kräfte bei z.B. gefahrenen Bodenwellen bzw. Unebenheiten!) und vermeidet so Risse im Krümmer etc., ohne Halter würde ich nicht fahren!
Der ist ja um ein vielfaches günstiger als den Krümmer zu tauschen.
Den kompletten Halter inkl. Platte habe ich in Edelstahl. Der reißt nie wieder!
Wer Interesse hat, kann gerne einen haben. ...Siehe Bilder

Sehr gerne! Wie würde das ablaufen?
Versuch macht kluch!

Gruß

Klaus

Offline Tom Tom

Re: Geräusch im Schiebebetrieb bei rd. 2.500 Upm
« Antwort #28 am: 14. September 2021, 21:18:15 »
Guten Abend,

Sehr gerne! Wie würde das ablaufen?

schick mir einfach eine PN.

LG Tom