Autor Thema: WIKI: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen  (Gelesen 9906 mal)

0 registrierten Nutzern (Mitgliedern) und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Antenne

Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #10 am: 11. Februar 2017, 18:29:46 »
Ich hätte da noch einen ADAC Atlas von 1984 im Angebot.......die Straßen östlich von Niedersachen und Bayer sind da nicht so ganz exact eingezeichnet.....aber meinst du nicht das wäre einfache danach zu fahren ?!?!?  :P

Offline Guido R.

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 8141
  • Alter: 56
  • Ort: Lichtenau / Baden
  • 96er azzurro-mare
  • Galerie ansehen
    • http://guido-r.homepage.t-online.de
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #11 am: 12. Februar 2017, 02:11:27 »
Heiner, es gibt Leute, die fahren einfach der Nase nach...


(und fragen nach Stunden nach dem Heimweg... :-) )

Es geht natürlich alles alles auch analog, es muss nicht immer digital sein...

jeder nach seiner facon
Schönen Gruß vom Hanauerland, Guido (b-sitzer seit ´96)

b, FoFo, FoFi(verkauft), 147er(verkauft), 491, CP50 :-)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #12 am: 12. Februar 2017, 10:10:35 »
aber meinst du nicht das wäre einfache danach zu fahren ?!?!?
Du bist eben schon ein bisschen älter! :P

Im Ernst: Ich "kann auch analog" - ich gehöre nämlich noch zu den Leuten, die eine Karte lesen können, die wissen, wo die Himmelsrichtungen sind und die ein gutes Ortsgefühl und -gedächtnis haben.
Schließlich sind wir jahrzehntelang mit unserem T4 California nach "analogem" (mechanischem) Kompass (jaja!) und Karte getourt.

Und ich empfand deswegen auch ein Navi jahrelang als völlig überflüssig - im Nachhinein eine meiner grandiosesten Irrtümer: Wie toll ist es, abends, müde, im Dunkeln, bei Regen, in einer fremden Stadt, sich nicht zehnmal erschöpft zu verfahren, sondern sich dem Navi anzuvertrauen, das einem zuverläsig den schnellsten Weg nachhause weist.

Oder einfach mit der Barchetta auch in unbekanntem Terrain wild draufloszufahren, irgendeine Abzweigung mitten in der Pampa zu nehmen, wohl wissend, dass man sich mit dem Navi bei Bedarf ganz schnell wieder in die richtige Richtung bringen lassen kann.

Mein Frau und ich sind da auf unseren Cruising-Touren mit Barchetta oder Campingbus inzwischen gut eingespielt - einer liest die Karte (besser für den großen Überblick), der andere steuert und schaut aufs Navi (gut für's stressfreie Lenken).

Aber glaub mir - auch im Kartelesen macht mir/uns nach wie vor so schnell keiner was vor!  :P
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #13 am: 19. Februar 2017, 16:51:18 »
Noch ein Update:

Ich habe auch noch mal die aktuelle Google Maps-Version getestet und mit HERE WeGo verglichen:

Vorteile Maps:
- "Spurassistent" (wer's braucht, aber in Städten oder bei ganz unübersichtlichen Straßenführungen manchmal auch ganz nützlich)
- (wahrscheinlich) aktuellere Karten, da entweder sowieso online oder als Offline-Karten mit "Auslaufdatum"

Nachteile Maps:
- keine Geschwindkeitsbegrenzungsanzeige mit -warnung (macht HERE)
- keine Tempo-Anzeige (kann aber durch die Overlay-Funktion von Ulysse Speedometer ausgeglichen werden)
- Ansagestimme (nur eine, weibliche, möglich) viel leiser, bei HERE auch eine (viel lautere) männliche Stimme wählbar
- Offline-Karten möglich, aber Kartenausschnitte müssen individuell konfiguriert werden (z.B. "ganz Deutschland" ist nicht möglich) und dann auch regelmäßg ("zwangs"-) geupdatet werden, während HERE seine Offline-Karten dauerhaft speichert


Ich habe jetzt also auf dem S5 verfügbar und wähle dann über Ulysse-Tasten (zur Not auch noch direkt während der Fahrt) nach Bedarf aus, Ulysse Speedometer bleibt dann jeweils als Overlay-Tacho sichtbar::

- HERE WeGo
- Google Maps
- Calimoto

Über Ergänzungen und Hinweise freue ich mich - wie immer!
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #14 am: 30. März 2017, 18:11:18 »
Update:

Ich bin inzwischen auf dem S5 doch bei Google Maps statt HERE WeGo hängen geblieben, zumindest für Deutschland.

Für spontane Rundstrecken nutze ich zusätzlich Calimoto.

Und beides weiterhin kombiniert mit Ulysse Speedometer als GPS-Tacho, Fahrtenschreiber und -Tracker sowie Vmax-Speicher.

Das alte Stand-alone-Navi habe ich erst einmal weggelegt. ;)
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #15 am: 20. April 2017, 09:45:53 »
Update:

Ganz interessant, ebenfalls zum Planen schöner Cruising-Routen, entweder am PC (was mit Calimoto noch nicht geht), oder spontan im Auto mit dem Smarty (noch als Beta-Version, aber vielversprechend):

Kurviger.de bzw. Kurviger im Android-Playstore (kostenlose Version, aber besser die Pro-Version für 7 Euro - auch nicht die Welt!).

Und noch was, ebenfalls zum Planen (nur PC-Version, jedoch mit Schnittstelle zu Kurviger: Passknacker.com.

(Die App Tom Tom Blitzer kennt ihr vermutlich alle? ;) Auch, wenn man sie nicht widerrechtlich als Blitzer-Warner verwendet, ist sie doch als allgemeiner Straßengefahren-Warner sehr nützlich.)
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #16 am: 18. Juni 2017, 17:21:09 »
Update:

a) Inzwischen hat sich Kurviger.de (aktuelle Version seit 16. Juni: 1.1.0) deutlich weiterentwickelt und läuft aus meiner Sicht sowohl Calimoto als auch TyreToTravel den Rang ab:

- Inzwischen kann man auch die üblichen POI-Ziele direkt in ein Suchtextfeld eingeben.
- Rundtouren können ebenfalls geplant werden.
- Import und Export von geplanten Strecken sowie Austausch zwischen PC und App sind möglich und einfach.
- Online- und Offline-Karten sind möglich.
- Es gibt ein gutes Forum zu der App.

Damit ist Kurviger für uns inzwischen die bevorzugte App, um uns über tolle Cruising-Touren, auch mal spontan unterwegs, führen zu lassen.

Gestern zum Beispiel mit der Option "extra kurvig" wunderbare uns bisher absolut unbekannte Mini-Landstraßen von Bingen durch den Donnersbergkreis nach Kaiserslautern und anschließend durch den Pfälzerwald Richtung Edenkoben! :)

(Calimoto hat zwar bisher noch den Vorteil, dass besonders kurvige Straßen auf der Karte auch besonders hervorgehoben werden - aber ansonsten scheint es zunehmend ersetzbar, zumal meine letzten Fragen an die Entwickler über die eingebaute Feedback-Funktion auch gar nicht mehr beantwortet wurden.


Weitere nützliche Apps zum Cruisen:

b) Wenn die Tankkontroll-Leuchte mal wieder zu früh angeht und nervös macht:
clever-tanken (zeigt alle Tankstellen z.B. abhängig von der Entfernung vom aktuellen Standpunkt incl. Öffnungszeiten).

c) Wenn ihr mal wieder nicht sicher seid, ob eure Barkasse wirklich so schnell rennen kann oder es vielleicht doch nur ein Autobahn-Gefälle ist:
MultiClinometer (nicht vergessen, die Vertikale vorher zu nullen, da das Smartphone ja in der Regel nicht genau senkrecht angebracht ist)
« Letzte Änderung: 18. Juni 2017, 21:08:05 von Uli LH »
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Online sualk

  • Gewerbe
  • *
  • Beiträge: 3928
  • Alter: 2
  • Ort: amstetten
  • www.barchetta-sued.de / dsm-car-concept.de
  • Galerie ansehen
    • www.dsm-car-concept.de  www.barchetta-sued.de
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #17 am: 18. Juni 2017, 17:36:26 »
jetzt ist klar dass dir kurviger gefällt - der betreiber ist ein schwabe  8) 8)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #18 am: 18. Juni 2017, 21:07:44 »
Nachtrag:

Das Problem mit dem fehlenden Zugriff auf die Offline-Karten auf der SD-Karte unter Kurviger hat sich gelöst: Es war mein Fehler (mangelnde Kenntnis des ungerooteten Android-Dateisystems).

Im Forum wurde mir sofort geholfen - eine weitere Bestätigung für diese gute App! (Jaja, so sind sie, die Schwoobe ...  :D )

(Ich streiche deswegen mal nachträglich meinen diesbezüglichen Hinweis in meinem vorausgegangenen Beitrag.)
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)

Offline Uli

  • ERST lesen - DANN posten!
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4232
  • Ort: Mainz
  • Galerie ansehen
    • Personal Website
Re: Digitale Routenplanung - aktuelle Lösungen
« Antwort #19 am: 25. Juni 2017, 13:24:11 »
Update:

Kurviger.de wird für uns immer mehr zur zentralen Schnittstelle für's lustvolle Barchetta-Cruisen
Hinweis: Wenn ich hier von der Kurviger-App schreibe, meine ich ich immer die Kurviger Pro-Version (ca. 7 lohnende €) - nur, damit es keine Enttäuschungen gibt!):

a)

Die mit Ulysses Speedometer beim Fahren automatisch getrackten Routen kann man leicht aus Ulysses als GPX exportieren und weiter nutzen: Ich sende mir den Track immer einfach als E-Mail mit der entsprechenden Option an mich selbst, dann habe ich den GPX-Track auf meinem PC und kann die gefahrene Tour in Kurviger.de öffnen.

Mal ein Beispiel: Am vergangenen Freitag habe ich abends eine wundervolle Tour alleine durch Rhenhessen gemacht: Tolle Luft, tolle Abendstimmung-Farben, tolle Gerüche, kleine Sträßchen - einrfach ein Sinnestraum!!
Ulysses hat, wie immer, die Tour automatisch getrackt, und hier ist die Tour nachträglich in Kurviger.de geöffnet (Screenshot).

(Wer will, dem sende ich die Tour gerne als GPX-Datei zum Selbst-Abfahren oder Bearbeiten in Kurviger.de oder TyreToTravel oder wie auch immer!)

b)

Wenn man TyreToTravel-Dateien (*.trf) mit "Speichern unter" als "Garmin GP eXchange"-Dateien (*.GPX) abspeichert, lassen sie sich ebenfalls hinterher problemlos in Kurviger.de öffnen ("Import" - nur "Nutze GPX zur Routenberechnung" anklicken, in "GPX-Datei" die Datei eingeben).

TyreToTravel ist nach wie vor unersetzlich, wenn man, v.a. für eine Gruppe, ein genaues Roadbook mit Entfernungen und Zeiten erstellen will (wie ich das weiter oben ausführlich erklärt habe).

c)

Tolle Tourenvorschläge einschließlich fertiger GPX-Touren gibt es auf "Kurvenkönig.de"!
« Letzte Änderung: 26. Juni 2017, 07:50:22 von Uli LH »
DSM-STEP-5 '98 grigio steel 250.000 km + DSM-STEP-5 '97 giallo ginestra 150.000 km - (Details: Barchetta-Blog.de)